N & N informiert

Wir informieren Sie über aktuelle Themen!

Steuerliche Behandlung von Zuschüssen aus dem Härtefallfonds

Gemäß § 124 b Z 348 lit.d EStG 1988 wurde mit dem 3. COVID-19 Gesetz klargestellt, dass Zuschüsse aus dem Härtefallfonds steuerfrei sind.

Ein derartiger Zuschuss soll entgangene Einkünfte ersetzen oder Lebenshaltungskosten decken. Konkrete Betriebsausgaben sollen durch den Zuschuss nicht ersetzt werden. Demzufolge kommt es durch den Zuschuss zu keiner Kürzung der Betriebsausgaben       gemäß § 20 Abs. 2 EStG 1988. Auf Zuschüsse aus dem Härtefallfonds ist auch kein Progressionsvorbehalt anzuwenden.