N & N informiert

Wir informieren Sie über aktuelle Themen!

Restbuchwert abgerissener Gebäudeteile als außergewöhnliche Abschreibung

Die Restbuchwerte abgerissener, sogenannter „geopferter“ Gebäudeteile sind als außergewöhnliche Abnutzung sofort als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn bei Umbaumaßnahmen nicht das gesamte Gebäude, sondern nur Teile hievon abgerissen werden.

 

Voraussetzung hiefür ist, dass das Gebäude nach den durchgeführten Umbaumaßnahmen nicht mehr als nämliches Wirtschaftsgut betrachtet werden kann. Dies ist immer dann der Fall, wenn die Umbauarbeiten die Funktion bzw. den Zweck des Gebäudes verändern. In diesem Fall ist von der Herstellung eines neuen Wirtschaftsgutes auszugehen.

 

BFG 27.4.2018, RV/5101576/2015