N & N informiert

Wir informieren Sie über aktuelle Themen!

Folgerechtsvergütung an den Urheber eines Kunstwerkes unterliegt nicht der Mehrwertsteuer

Die Republik Österreich hat Folgerechtsvergütungen, welche für die Urheber eines Werkes der bildenden Kunst bestimmt sind, der Umsatzsteuer unterworfen. Dadurch hat die Republik Österreich gegen ihre Verpflichtungen aus Art 2 Abs 1 MwStSyst-RL verstoßen. Der Europäische Gerichtshof hat ausdrücklich festgestellt, dass Folgerechtsvergütungen an Urheber eines Werkes der bildenden Kunst nicht mehrwertsteuerpflichtig sind.

Die Republik Österreich hat Folgerechtsvergütungen, welche für die Urheber eines Werkes der bildenden Kunst bestimmt sind, der Umsatzsteuer unterworfen. Dadurch hat die Republik Österreich gegen ihre Verpflichtungen aus Art 2 Abs 1 MwStSyst-RL verstoßen. Der Europäische Gerichtshof hat ausdrücklich festgestellt, dass Folgerechtsvergütungen an Urheber eines Werkes der bildenden Kunst nicht mehrwertsteuerpflichtig sind.

EuGH 19.12.2018, Kommission/Österreich, C-51/18