N & N informiert

Wir informieren Sie über aktuelle Themen!

Einheitliche, unveränderliche Steuernummer ab 04.07.2020

Die Modernisierung/Neuorganisation der Finanzbehörde beginnt mit dem Jahr 2021. Als Vorbereitung für diese Maßnahme werden mit Wirkung 04.07.2020 alle Steuernummern unveränderlich. Dies gilt sowohl für die Steuernummern von Unternehmern als auch für die Steuernummern von Privatpersonen.

Soweit Steuerpflichtige schon eine Steuernummer haben wird diese mit Wirkung 04.07.2020 „eingefroren“ und bleibt ab diesem Zeitpunkt unverändert, unabhängig davon, ob aufgrund eines Wohnsitz– oder Geschäftssitzwechsels ein Finanzamtswechsel stattfindet.

Die Steuernummer setzt sich aus der bisherigen 7-stelligen Steuernummer und der bisherigen 2- stelligen Finanzamtsnummer zusammen, die der Steuernummer vorangestellt wird. Die nunmehr unveränderliche Steuernummer/Abgabennummer ist demzufolge 9-stellig und werden ab sofort bei der Vergabe von neuen Steuernummern 9-stellige unveränderliche Steuernummern vergeben.

 Da es ab 01.01.2021 nur mehr ein für ganz Österreich zuständiges Österreichisches Finanzamt gibt, fällt ab 01.01.2021 auch die örtliche Zuständigkeit von Finanzämtern weg. Ändert sich für ein Unternehmen ob der Größe die sachliche Zuständigkeit und wechselt dieses Unternehmen vom Finanzamt Österreich in das Finanzamt für Großbetriebe, bleibt die Steuernummer ebenfalls unverändert. In diesem Fall wird das Unternehmen automatisch über die Änderung der sachlichen Zuständigkeit, d.h. den Behördenwechsel mit gesonderter Mitteilung informiert.

Pressemitteilung des Bundesministeriums für Finanzen vom 28.06.2020